“Tiere suchen Freunde”: So viele wundervolle Wesen warten beim Heiligenseer Verein!

0

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

in dieser Woche stellen wir Ihnen in unserer Aktion “KIEZEKATZE reicht die Tatze” einmal nicht einzelne Schützlinge des Heiligenseer Vereins “Tiere suchen Freunde e. V.” vor – sondern möchten auf die vielen Schützlinge hinweisen, die dort auf Unterstützung warten. Wir möchten der Hoffnung ein Gesicht geben… viele Gesichter, um genau zu sein. Gesichter mit so liebevollen Augen, auch wenn viele von ihnen schon reichlich Leid sehen und spüren mussten.

Im Bild sehen sie einige der braven Hunde, Katzen und Nager, die sich unglaublich freuen würden, endlich in einem neuen Zuhause ankommen zu dürfen. Oder sie hoffen wenigstens auf eine Pflegestelle, eine Patenschaft oder Spende.

Also, helfen Sie uns zu helfen mit “KIEZEKATZE reicht die Tatze”!

Hier geht es direkt zur Tiervermittlung des Vereins.

Über den Verein “Tiere suchen Freunde e. V.”

“Tiere suchen Freunde e. V.” ist ein ausschließlich ehrenamtlich geführter Tierschutzverein, der sich nur über Spenden finanziert. Seit Jahren engagiert sich dieser Verein nicht nur regional, sondern über Landesgrenzen hinweg für in Not geratene Tiere. Dabei werden unterschiedlichste Projekte, aber auch Einzelpersonen sowie Tierheime unterstützt. Immer flexibel und reaktionsschnell, dort, wo Hilfe am nötigsten gebraucht wird. Ob Rassehund oder Straßenkatze, ob uralter Hamster oder verletzter Wildvogel – “Tiere suchen Freunde e.V.” setzt sich für alle hilfsbedürftigen Tiere ein, egal ob Pfote oder Klaue, Kralle oder Pranke, Schnauze oder Schnabel.

Sie möchten spenden?

Geldinstitut: Postbank Berlin

Empfänger: Tiere suchen Freunde e.V.

Kto.-Nr.: 33728101   |   BLZ: 10010010

Verw.-Zweck: Hilfe für Tiere suchen Freunde e.V.

IBAN: DE34 1001 0010 0033 7281 01   |   BIC / SWIFT: PBNKDEFF

Diese Vierbeiner haben wir Ihnen schon vorgestellt…

… aber noch immer hat sich kein neues Herrchen/Frauchen für sie gefunden.

Quirliger “Carlos” musste in kaltem Käfig leben! Wer erwärmt sein Herz für ihn?

KIEZEKATZE reicht die Tatze – Wer gibt “Mucki” und “Tai” ein neues Zuhause?

Kommentarfunktion geschlossen