Spenden-Aktion zu Weihnachten: Ein Herz für Tegel

0

Es sind nur noch wenige Wochen bis zum diesjährigen Weihnachtsfest. Die Adventszeit bedeutet für viele Besinnlichkeit, Ruhe und Zeit mit den Liebsten zu verbringen. Dazu gehört es auch mit der einen oder anderen Aufmerksamkeit der Familie oder Freunden eine kleine Freude machen. Doch nicht alle Menschen haben das Privileg ein Weihnachtsfest solcher Art zu feiern.

Deshalb macht der Kiez-Verein I love Tegel auch in diesem Jahr wieder eine große Spendenaktionen zu Weihnachten. Der Verein wird eigene und gesammelte Spenden im Dezember an die Tegeler Ausgabestelle der Berliner Tafel, das Kinder- und Jugendzentrum Metronom in Tegel-Süd und an die Arche in Reinickendorf übergeben. Auch das traditionelle Plätzchenbacken mit den Kindern im Metronom wird wieder stattfinden.

Der Vereinsvorsitzende Felix Schönebeck freut sich schon sehr auf die bevorstehende Aktion: “Wir machen in diesem Jahr zum vierten Mal unsere Weihnachtsaktion für bedürftige Menschen in Tegel. Dieses Projekt habe ich damals ins Leben gerufen, um den Menschen, die nicht so viel haben, eine kleine Freude in der Weihnachtszeit zu machen. Es ist ein schönes Gefühl, so eine herzliche Dankbarkeit zu erfahren. Deshalb übergeben wir jede einzelne Spende auch persönlich.

Für diese Weihnachtsaktion benötigt der Verein möglichst viele Sachspenden, denn die Zahl der Bedürftigen ist gestiegen. So sind beispielsweise rund 140 Haushalte in Tegel derzeit auf die Ausgabe der Berliner Tafel in der Tegeler Philippus-Kirche angewiesen, mehr als im vergangenen Jahr.

Es werden insbesondere lang haltbare Lebensmittel, Süßigkeiten oder kleine Spielzeuge und Geschenke benötigt. Erste größere Unterstützung gab es bereits aus der Tegeler Unternehmerschaft von MAZ Immobilien und Bärenland. Weitere Spender sind herzlich eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen.

Spenden können ab sofort bis zum 15. Dezember beim City-Kiosk auf dem Schloßplatz direkt am U-Bahnhof Alt-Tegel abgegeben werden.

Teilen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar