15.11.: Zoë Beck liest in der Humboldt-Bibliothek

0

Zoë Beck liest am Mittwoch, den 15. November 2017 im Rahmen der Reihe “LESEZEICHEN – Literatur live in Tegel” aus ihrem Roman Die Lieferantin.

Zoë Beck, geboren 1975. Schule und Studium in Deutschland und England. Schriftstellerin, Übersetzerin (u. a. Amanda Lee Koe und James Grady), Verlegerin, Synchronregisseurin für Film und Fernsehen. Lebt und arbeitet in Berlin. Zoë Beck zählt zu den wichtigsten deutschen Krimiautoren und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

London, in einer nicht wirklich fernen Zukunft: Ein Drogenhändler treibt tot in der Themse, ein Schutzgelderpresser verschwindet spurlos. Ellie Johnson weiß, dass auch sie in Gefahr ist – sie leitet das heißeste Start-up Londons und zugleich das illegalste: Über ihre App bestellt man Drogen in höchster Qualität, und sie werden von Drohnen geliefert. Anonym, sicher, perfekt organisiert. Die Sache hat nur einen Haken – die gesamte Londoner Unterwelt fühlt sich von ihrem Geschäftsmodell bedroht und will ›Die Lieferantin‹ tot sehen. Ein Kopfgeld wird auf sie ausgesetzt. Ellie beschließt zu kämpfen – ihre Gegner sind mächtig, und sie lauern an jeder Straßenecke.

Datum: Mittwoch, 15. November 2017

Beginn: 19.30 Uhr Eintritt: 7,- € / 4,- € Ort: Humboldt-Bibliothek, Karolinenstr. 19, 13507 Berlin

Die Reihe “Lesezeichen – Literatur live in Tegel” ist eine Reinickendorfer Kooperationsveranstaltung zwischen der Volkshochschule und der Humboldt-Bibliothek.

(Text : © Hanser Verlag)

Teilen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar