Wahlkampfgeschichten: Reinickendorfer Jungsozialisten löschen Facebook Kommentare der Jungliberalen

7

Eigentlich hat man den Eindruck, dass sich die “Jusos” (Jungsozialisten) und die “Julis” (Junge Liberale) in Reinickendorf irgendwie mögen. Beide sind Jugendorganisationen in ihrer jeweiligen Partei (SPD und FDP) und jugendlich frisch engagiert unterwegs. Natürlich neckt man sich auch  mal und kommentiert munter und fröhlich auf Facebook und Co.

Gerade erst kommentierten die Julis also wieder einen Facebook Post der Jusos und alles war eigentlich wie immer. Aber dann waren die meisten Kommentare (außer dem Kommentar “coole Aktion”) unter dem Beitrag der Jungen Sozialisten plötzlich gelöscht. Dabei hatte es sich nicht etwa um Hasskommentare  oder unanständiges gehandelt. David Jahn von den Jungen Liberalen und aktiv in Reinickendorf unterwegs hat KIEZEKATZE darauf hingewiesen und entsprechende Screenshots bereitgestellt. Die Frage war: Warum machen die das?

Hierzu meint David Jahn von den Jungen Liberalen zu Kiezekatze: “Die argumentative Auseinandersetzung gehört zum Wahlkampf dazu. Leider zeigen die Jusos schon seit jeher, dass sie einer ernsthaften Debatte über den Weiterbetrieb des Flughafens Tegel aus dem Weg gehen. Das Löschen der Kommentare belegt das. Vielleicht haben sie aber auch einfach nur eingesehen, dass wir die besseren Argumente haben.

Auf unsere Anfrage, was es denn mit der Löschung auf sich hatte, haben wir leider von den Jusos bis heute keine Antwort erhalten (kann ja gern noch hier in den Kommentaren ergänzt werden 😉 ).

Da wir als KIEZEKATZE für Transparenz und Öffentlichkeit stehen, haben wir einfach mal die Screenshots des Posts mit den Kommentaren vor der Löschung zusammengebastelt und mit dem Zustand nach der Löschung verglichen. Hier ist das Ergebnis:

Facebook Post der Jusos: vorher/nachher

 

 

Teilen.

7 Kommentare

  1. Naja, die jusos wollen einfach nicht nochmal das Gleiche Bild von Stegner nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses sehen, wie nach der der Wahl in NRW. Die Mimik : unbezahlbar 😂
    Dafür wird auch schon mal zu solchen Mitteln gegriffen und genau darum sind sie (SPD ) nicht wählbar. Aber das muss jeder mit sich selber ausmachen😁

  2. Typisch Sozis. Immer eher Communismus nah. Sie halten nichts von Meinungfreiheit. Gestern bei Fokus. Schulz möchtet sich mit Rentner treffen sie sollten aber keine Frage zur Flüchtlingskrise stellen. (großes Kopfschütteln)

  3. Oder geht es um den Witz mit den Argumenten? Lieber David gib mir ein Pro TXL Argument das nicht mit Fakten wieder legt wurde. Oder widerlege 2 Argumente der TXL Gegner. Es gibt ja mehr als genug. Nimmst du die Herausforderung an?